Meldungen

Gute Ansätze zur Notfallversorgung ...
(22.07.19) Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die Notfallversorgung in Deutschland neu ordnen. Der Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Martin Litsch, spricht von einem "gelungenen Reformansatz". ...


Meldung lesen


 

 
MDK-Reform völlig inakzeptabel ...
(16.07.19) Der Aufsichtsrat des AOK-Bundesverbandes sieht in der Kabinettsfassung des MDK-Reformgesetzes keinerlei Fortschritt. Schon der Referentenentwurf sei eine Provokation gewesen, so Dr. Volker Hansen, alternierender Vorsitzender der Arbeitgeberseite. Der Ausschluss aktiver Selbstverwalter kap ...


Meldung lesen


 

 
Klinikabrechnungen: Neues Prüfverfahren unzureichend ...
Die Reform der Krankenhausabrechnung droht aus Sicht des AOK-Bundesverbandes zur Farce zu werden. Das Verfahren effizienter zu gestalten, könne nicht bedeuten, fehlerhafte Abrechnungen gar nicht mehr zu prüfen, kritisierte Verbandschef Martin Litsch. Die Bundesregierung will die entsprechenden Neure ...


Meldung lesen


 

 
Medizinprodukte: Patientenschutz statt Industrieinteressen ...
(12.07.19) Die AOK kritisiert deutsche Pläne für längere Übergangsfristen bei der Umsetzung der neuen europäischen Medizinprodukteverordnung. Die strengeren Regeln sollen ab Mai 2020 greifen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn forderte jetzt auf EU-Ebene eine Verlängerung bis 2024. Er begründete d ...


Meldung lesen


 

 
Gesundheit darf nicht zu kurz kommen ...
(10.07.19) Der Bund will strukturschwache Regionen stärker fördern. Die am Mittwoch (10. Juli) vorgelegten Pläne basieren auf Empfehlungen der Regierungskommission "Gleichwertige Lebensverhältnisse". Die Gesundheitsversorgung sollte bei allen konzeptionellen Überlegungen eine ebenso prominente Rolle ...


Meldung lesen


 

 
DVG: Priorität für Datenschutz und Patientensicherheit ...
(10.07.19) Als einen sinnvollen Schritt bezeichnet der AOK-Bundesverband das Vorgehen des Bundesgesundheitsministerium, Details zur elektronischen Patientenakte aus dem Kabinettsentwurf für das Digitale-Versorgung-Gesetz herauszunehmen. Denn "die Interessen der Patientinnen und Patienten sowie der D ...


Meldung lesen


 

 
 
   


Cramerstraße 183 (Ehem. Helmut Lange Haus)
27749 Delmenhorst
Telefon 04221 129560
Telefax 04221 150840
 

Unsere Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag Donnerstag 07.00-20.00 Uhr
Mittwoch 07.00-19.00 Uhr
Freitag 07.00-17.00 Uhr

Parkplätze sind vor dem Gebäude in großer Anzahl vorhanden. Zu Fuß erreichen Sie uns in ca. 10 Minuten vom Bahnhof ausgehend. Die Busse der Linie 204 halten alle 30 Minuten direkt vor dem Gebäude. Es ist ein Fahrstuhl vorhanden.