Rehabilitationssport nach §44 SGB

Rehabilitationssport umfasst Übungen, die in der Gruppe im Rahmen regelmäßig abgehaltener Übungsveranstaltungen durchgeführt werden. Ziel ist es die Ausdauer und Kraft, sowie Koordination und Flexibilität zu verbessern und das Selbstbewusstsein zu stärken. Hilfe zur Selbsthilfe ist das wichtigste Ziel des Rehasports, d.h. die eigene Verantwortung für die Gesundheit zu stärken und den Teilnehmer zum langfristigen, selbstständigen und eigenverantwortlichen Bewegungstraining zu motivieren.

Die Krankenkassen fördern den Rehabiliationsport. Vor Beginn des Rehabilitationsportes muss die Krankenkasse des jeweiligen Teilnehmers den Rehasport genehmigen und dieses auf dem Formular vermerken und abstempeln.

Der Rehasport wird entweder nach einer Anschlussheilbehandlung vom Arzt der Kureinrichtung verordnet oder von Ihrem ortsansässigen Hausarzt. Die Teilnahme an einer Gruppe kann bis zu 16 Monate verordnet werden. Die Dauer einer Übungsveranstaltung ist 45 Min. Unsere Praxis ist speziell für den Bereich Wirbelsäulenerkrankungen, Erkrankungen am Bewegungsapparat und neurologische Erkrankungen zugelassen.


Folgende Kurse werden in unerer Praxis für Physiotherapie und Krankengymanstik angeboten:

Zur Kursübersicht


 

 
   


Cramerstraße 183 (Ehem. Helmut Lange Haus)
27749 Delmenhorst
Telefon 04221 129560
Telefax 04221 150840
 


Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 7 bis 20 Uhr
Freitag von 7 bis 19 Uhr

Parkplätze sind vor dem Gebäude in großer Anzahl vorhanden. Zu Fuß erreichen Sie uns in ca. 10 Minuten vom Bahnhof ausgehend. Die Busse der Linie 204 halten alle 30 Minuten direkt vor dem Gebäude. Es ist ein Fahrstuhl vorhanden.